Paul Sies: Theater hassen - eine musikalische Liebeserklärung 24. Januar 2021

Wer ihn noch als Teil des Studio Halles kennt weiß, um wen es geht:
Gerade erst aus Halle weggezogen und schon wieder Sehnsucht nach dem Kaulenberg - der junge Schauspieler Paul Sies, seit zwei Spielzeiten im Ensemble des Potsdamer Hans Otto Theaters, präsentiert seinen handgemachten Liederabend!

"Theater hassen - eine musikalische Liebeserklärung" ist ein kabarettistischer Gruß am Klavier, ein absurder Ritt, euphorisch, betrübt, hasserfüllt und liebevoll – ihr werdet schon sehen...

Paul Sies klingt zwischen Rainald Grebe und Herbert Grönemeyer. Ein Virtuos ohne Blatt vorm Mund.

Das Event wird per Livestream und in Co-Präsenz stattfinden (livechat auf der Bühne).

Gefördert durch die beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien in Zusammenarbeit mit der Initiative Musik.
Gefördert durch die Initiative Musik.

Volksbühne am Kaulenberg

24. Januar 2021
Beginn: 19:30
Ende: 21:00
Zum Kalender hinzufügen

Tickets

7,00 €

Wenn Sie bereits ein Ticket bestellt haben

Wenn Sie den Status und die Details Ihrer Bestellung einsehen oder ändern wollen, klicken Sie auf den Link in einer der E-Mails, die wir Ihnen im Bestellvorgang geschickt haben. Wenn Sie den Link nicht finden können, klicken Sie auf den folgenden Button, um ein erneutes Zusenden des Links anzufordern.